Die ATV Alsatia Würzburg im ATB

Seit über 130 Jahren bildet unsere Verbindung eine Gemeinschaft von Studenten aller Fachrichtungen. Wir haben das Ziel

  • als Ausgleich zum Studium gemeinsam Sport zu treiben,
  • unsere Freizeit gemeinschaftlich zu verbringen,
  • studentische Traditionen zu pflegen,
  • uns gegenseitig im Studium zu unterstützen,
  • eine Gemeinschaft für das ganze Leben aufzubauen.

Der vollständige Name unserer Verbindung lautet
Akademische Turnverbindung Alsatia Würzburg im Akademischen Turnbund.
Im Folgenden wird erklärt, was darunter zu verstehen ist.

Akademisch

Die ATV Alsatia Würzburg ist eine Studentenverbindung, das heißt unsere Mitglieder sind eingeschriebene Studenten an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg oder an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt. Durch das akademische Prinzip haben wir das Ziel einen größtmöglichen Studienerfolg zu erringen. Unsere Mitglieder helfen sich gegenseitig bei ihrem Studium und achten darauf, dass dieses nicht an letzte Stelle rückt. Um das akademische Prinzip zu unterstreichen, finden sich in unserem Semesterprogramm Vorträge und Referate. In Vorstandsämtern übernehmen unsere Mitglieder Verantwortung für die ganze Verbindung und sammeln dadurch erste Erfahrungen für das spätere Berufsleben.

Turnen

Die studentische Turnbewegung geht auf ihren Initiator, den Turnvater Freidrich Ludwig Jahn zurück. Sie war mit der Zielsetzung entstanden, die Jugend auf den Kampf gegen die napoleonische Besetzung und für die Rettung Preußens vor dem Untergang vorzubereiten. Dazu sollten die jungen Männer ihre Körper zum Zwecke der Wehrhaftigkeit stählen. Das Turnen entwickelte sich weiter zur heutigen Sportart Gerätturnen. Heute steht das T in ATV nicht mehr nur für das Geräteturnen, sondern für den Breitensport allgemein. Der Sport steht im Mittelpunkt des Verbindungslebens und unsere Mitglieder verpflichten sich diesen gemeinschaftlich auszuführen. Durch die Teilnahme an externen und eigens ausgetragenen Wettkämpfen wird Fairness und Kampfgeist vermittelt.

Verbindung

Unsere Verbindung (auch Korporation genannt) entspricht mehr als einem Studentenwohnheim oder Sportverein. Wir unterscheiden uns von einem gewöhnlichen Verein durch die Pflege von Brauchtum und studentischer Traditionen, sowie der angestrebten Gemeinschaft und Freundschaft auf Lebenszeit, was wir als Lebensbund bezeichnen. Die Mitgliedschaft in einer Studentenverbindung unterscheidet den Verbindungsstudenten vom normalen Studenten und lässt ihn über den Tellerrand hinausschauen.

Es existieren unterschiedliche Formen studentischer Korporationen. Neben dem Lebensbundprinzip und dem Conventsprinzip (Mitgliederversammlung), haben sie wenige gemeinsame Merkmale und unterscheiden sich stark in ihren Prinzipien

Alsatia

Bedeutet Elsass (frz. Alsace). Der Name wurde bei der Gründung als Erinnerung des Anschlusses von Elsass an das Deutsche Reich angenommen.

Würzburg

In Würzburg, der Hauptstadt Unterfrankens, wurde unsere Verbindung 1880 zum ersten Mal gegründet. Hier studieren wir alle und hier befindet sich auch unser Alsatenhaus, was als günstiges Wohnheim für unsere Mitglieder dient und in dem das Verbindungsleben stattfindet.

Akademischer Turnbund

Die meisten Verbindungen sind in sogenannten Dachverbänden organisiert, die Grundsätze und Ziele formulieren, die die Mitgliedsverbindungen teilen müssen. Der Akademische Turnbund (ATB) ist der Verband der an deutschen Universitäten und Hochschulen zugelassenen Akademischen Turn- und Sportverbindungen, dem auch unsere Verbindung beigehört. Der ATB ist wiederum ein Landesverband des Deutschen Turner-Bundes (DTB)